PowerPC

    Aus WISSEN-digital.de

    Abk.: PPC, Abk. für: Performance Optimization with Enhanced RISC, deutsch: Leistungsoptimierung mit verbessertem RISC-Prozessor,

    zu Beginn der 1990er Jahre in Zusammenarbeit von Motorola, IBM und Apple als so genanntes hybrides System entwickelt, auf dem sowohl Macintosh- als auch PC-basierte Betriebssysteme und Applikationen lauffähig sein sollten. Der PowerPC-Chip basiert auf der RISC-Architektur. Ziel dieser Entwicklung war einerseits, die Reihe der Macintosh-Computer in einer neuen Technologie fortzusetzen, andererseits sollte ein Gegengewicht zu den ausschließlich mit Intel-Prozessoren (oder kompatiblen Prozessoren) ausgestatteten PCs geschaffen werden. Der PowerPC setzte sich aber vorwiegend nur im Einsatzbereich Grafik und DTP - also der klassischen Macintosh-Domäne - durch. Eine bemerkenswerte Marktdurchdringung bei Office-Anwendungen fand bisher nicht statt.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. Oktober

    1892 Emin Pascha, deutscher Arzt und Abenteurer, Gouverneur der ägyptischen Provinz Äquatorial-Afrika, dann im Dienst der deutschen Regierung in Ostafrika, wird im belgischen Kongo ermordet.
    1923 Der Hamburger Aufstand, wahrscheinlich von der KPD initiiert, scheitert unter beträchtlichen Verlusten in der Zivilbevölkerung.
    1927 Aufführung des ersten Tonfilms "The Jazz Singer" mit Al Jolson.