Pommernente

    Aus WISSEN-digital.de

    Die Pommernente gehört zur Familie der Entenvögel (Anatidae).

    Systematik
    Klasse: Vögel (Aves)
    Ordnung: Gänsevögel (Anseriformes)
    Familie: Entenvögel (Anatidae)
    Unterfamilie: Entenverwandte (Anatinae)
    Rasse: Pommernente

    Geschichtliche Herkunft

    Die Herkunft der Pommernente ist ungeklärt. Wahrscheinlich gab es schon Anfang des 19. Jahrhunderts ähnlich gezeichnete Enten.

    Die Zucht der Pommernente begann in Vorpommern. Da dieses Gebiet bis 1815 zu Schweden gehörte, wurde sie früher Schwedenente genannt.

    Beschreibung

    Die Pommernente wird in den Farbschlägen blau und schwarz gezüchtet. Bei beiden Farbschlägen befindet sich ein weißer Latz an Vorderhals und Kropf.

    Erpel erreichen ein Körpergewicht von drei Kilogramm, Enten sind mit 2,5 Kilogramm Körpergewicht etwas leichter.

    Die Pommernente legt jährlich bis zu 120 blaugrün gefärbte Eier.

    Verbreitung

    Heute gibt es nur noch wenige verstreute Einzelbestände der Pommernente.

    Sonstiges

    Zusammen mit der Diepholzer Gans und dem Westfälischen Totleger ist die Pommernente die Gefährdete Nutztierrasse des Jahres 1994.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. August

    1944 Dr. Carl Goerdeler, das zivile Haupt der Verschwörer vom 20. Juli 1944 (Zwanzigster Juli), wird festgenommen. Auf seinen Kopf waren eine Million Reichsmark als Belohnung ausgesetzt.
    1955 In Genf endet die erste Atomkonferenz, an der 1 200 Wissenschaftler aus 72 Ländern teilgenommen haben.
    1968 Die UdSSR lässt Truppen des Warschauer Pakts in die Tschechoslowakei einmarschieren und beendet so den Prager Frühling.