Politische Philosophie

    Aus WISSEN-digital.de

    Die politische Philosophie versucht auf die Frage zu antworten, in welcher politischen Ordnung die Menschen leben möchten. Sie sieht ihre Aufgabe in der Erörterung und Begründung der Voraussetzungen eines Gemeinwesens und stellt die ökonomischen, rechtlichen und politischen Institutionen für ein gerechtes Gemeinleben auf. Das Ziel der politischen Philosophie ist eine Gerechtigkeitstheorie, in der die Prinzipien für die Ausübung politischer Herrschaft und die Gestaltung einer institutionellen Ordnung im staatlichen Bereich entwickelt werden (siehe auch Politische Theorie).



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. August

    1774 Uraufführung der Tragödie "Clavigo" von Johann Wolfgang von Goethe.
    1775 Der britische König erklärt alle Amerikaner, die nicht bedingungslos die Oberhoheit der Krone (und ihre Steuerforderungen) akzeptieren, zu Rebellen. Das Verdikt des Königs wird zum Signal für den amerikanischen Unabhängigkeitskrieg.
    1866 Durch den Frieden von Wien gewinnt Preußen gegen Österreich die Führungsrolle in Deutschland.