Poikilothermie

    Aus WISSEN-digital.de

    (griechisch: poikilos, "wechselnd" und thermos, "warm")

    Bezeichnung für die nur zum Teil ausgebildete oder nicht vorhandene Fähigkeit der wechselwarmen Organismen, die Körpertemperatur konstant zu halten. Diese Tiere beziehen ihre Wärmeenergie aus der Umgebegung und werden deshalb auch als ektotherme Organismen bezeichnet.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 17. August

    1876 Uraufführung der Oper "Götterdämmerung" von Richard Wagner.
    1908 Der Schuhmacher Wilhelm Voigt, bekannt als "Hauptmann von Köpenick", wird begnadigt und aus der Haft entlassen. Er hatte am 16.  Oktober in der Uniform eines preußischen Hauptmanns einen Trupp Soldaten von der Straße mitgenommen, war zum Rathaus der Stadt Köpenick bei Berlin marschiert, hatte den Bürgermeister verhaftet und die Stadtkasse mitgenommen.
    1920 Im "Wunder an der Weichsel" stoppt Polen den Vormarsch der Roten Armee.