Plug and Play

    Aus WISSEN-digital.de

    (englisch "Einstecken und Spielen") auch: Plug & Play;

    Plug and Play-Grafikkarte

    mit Windows 95 eingeführter Standard zur automatischen Konfiguration von Erweiterungskarten und Peripheriegeräten durch das Betriebssystem. Plug & Play-fähige Erweiterungen müssen nach vorgegebenen Spezifikationen entwickelt worden sein, um vom Rechner korrekt aktiviert und konfiguriert werden zu können. Bei Hardwarekomponenten, die Plug and Play unterstützen, ist keine manuelle Installation von Treibern bzw. das Umstecken von Jumpern notwendig. Die Hardware muss lediglich in den entsprechenden Steckplatz im Computer eingesteckt werden. Nach dem Neustart des Computers listet Windows die neu entdeckte Hardware automatisch auf, richtet die notwendigen Treiber ein und weist der Komponente die nötigen Systemressourcen zu.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. Oktober

    1648 Der Westfälische Friede beendet den Dreißigjährigen Krieg.
    1795 Mit der dritten polnischen Teilung (zwischen Preußen und Russland) geht die Geschichte der Königlichen Republik Polen zu Ende.
    1885 Die österreichische Operette "Der Zigeunerbaron" von Johann Strauß wird in Wien uraufgeführt.