Michael Stuart Brown

    Aus WISSEN-digital.de

    US-amerikanischer Mediziner; * 13. April 1941 in New York (USA)

    Brown studierte an der University of Pennsylvania Chemie. 1966 schloss er die Medical School ab. Während seiner Arbeit im Massachusetts General Hospital lernte er J.L. Goldstein kennen. Zwischen 1968 und 1971 war Brown für das National Institute of Health tätig, danach als Dozent an der Southwestern Medical School, wo er wieder mit Goldstein zusammen arbeitete. 1977 nahm Brown seine Tätigkeit am Center for Genetic Diseases in Dallas auf.

    1985 erhielt Michael Stuart Brown zusammen mit J.L. Goldstein den Nobelpreis für Physiologie und Medizin für die Erforschung des Cholesterinstoffwechsels und der Arteriosklerose.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. November

    1634 Nach der Schlacht von Tuttlingen müssen die Franzosen Württemberg aufgeben und sich über den Rhein zurückziehen.
    1859 Der britische Biologe Charles Darwin veröffentlicht sein grundsätzliches Werk "Die Entstehung der Arten".
    1936 Carl von Ossietzky, dem Herausgeber der "Weltbühne", wird der Friedensnobelpreis verliehen.