Meister Bertram

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Maler; * um 1340 in Minden, † um 1415 in Hamburg

    Schöpfungsgeschichte und Leben Christi; Grabower Altar; Meister Bertram

    Hauptmeister der norddeutschen Malerei. Seit 1367 Stadtmaler von Hamburg. Zwei Altäre von ihm sind erhalten: Der Grabower Altar, ursprünglich Hochaltar der Petrikirche, Hamburg (1379, jetzt Hamburg, Kunsthalle). Auf 24 kleinen Feldern sind die Geschichte der Stammeltern und der Patriarchen sowie Szenen aus dem Marienleben abgebildet. Ein Passionsaltar (um 1394) für die Johanniskirche, Hamburg befindet sich heute im Landesmuseum Hannover. Der Harvestehuder Altar (Hamburg, Kunsthalle) wird seiner Werkstatt zugeschrieben und der Buxtehuder Altar einer von ihm abhängigen Hand.

    Bertram zeigt in seiner Malerei eine derb-naturalistische Vergegenwärtigung des biblischen Geschehens und Ansätze zu einer räumlichen Durchgestaltung der Komposition. Italienische Einflüsse gelangten an ihn wahrscheinlich über die böhmische Malerschule und die Miniaturmalerei des 14. Jh.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. Oktober

    1448 Die Türken entscheiden auch die zweite Schlacht auf dem Amselfeld für sich, indem sie die Ungarn besiegen.
    1587 Freitod der Bianca Capello, Großherzogin der Toskana, nachdem sie ihren Gatten Francesco I. de Medici unabsichtlich vergiftet hat.
    1688 Landung Wilhelms von Oranien in England, der damit der "Glorious Revolution" zum Sieg verhilft.