Maurice Barrès

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer Schriftsteller und Politiker; * 17. September 1862 in Charmes sur Moselle (Lothringen), † 4. Dezember 1923 in Neuilly-sur-Seine

    Maurice Barrès

    Barrés schrieb nicht nur Romane, Reise- und Kunstliteratur, sondern war auch politisch tätig. Er verfasste politische Aufsätze und war von 1889 bis 1893 als nationalistischer Abgeordneter Mitglied der französischen Deputiertenkammer.

    Der brillante Stilist, der auch Kollegen wie Gide und Mauriac beeinflusste, verfocht zunächst die Bedeutung des Egoismus ("Der Kult des Ichs", 1891), bald jedoch vertrat er eine nationalistische, antisemitische Politik.

    Werke: "Vom Blute, von der Wollust und vom Tode" (1894), "Die Entwurzelten (1897), "Der Genius des Rheins" (1921).



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. Januar

    1579 Die sieben nördlichen Provinzen der Niederlande schließen sich zur Utrechter Union zusammen, die aus der Genter Pazifikation entsteht und sich dem Befreiungskampf gegen die spanische Herrschaft verschrieben hat.
    1950 Das israelische Parlament proklamiert den 1948/49 besetzten Westteil von Jerusalem trotz internationaler Proteste zur Hauptstadt des jüdischen Staates.
    1962 Der Film "Jules und Jim" des französischen Regisseurs François Truffaut feiert Premiere.