Margarete von Dänemark

    Aus WISSEN-digital.de

    Königin von Dänemark, Norwegen und Schweden; * 1353 in Søborg, Seeland, † 28. Oktober 1412 in Flensburg

    genannt "Semiramis des Nordens";

    ab 1387 Königin von Dänemark, ab 1388 von Norwegen und ab 1389 von Schweden; Tochter Waldemars IV., Gemahlin Håkons VI. von Norwegen; ließ ihren unmündigen Sohn Olaf zum König von Dänemark wählen, regierte für ihn nach Håkons Tod auch in Norwegen (1380-1814 Union zwischen Dänemark und Norwegen), gewann nach seinem Tod (1387) durch Vertreibung Albrechts von Mecklenburg auch die schwedische Krone (1389) und sicherte die Vereinigung der drei Reiche in der Kalmarer Union von 1397.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. September

    1792 Die europäische Koalition, die gegen die französische Revolutionsarmee marschiert, kann in der "Kanonade von Valmy" nur ein Unentschieden erringen. Dieses wird in Paris als riesiger Sieg gefeiert und gibt dem Patriotenheer enormen Auftrieb.
    1819 Der österreichische Staatskanzler Metternich zwingt mit den Karlsbader Beschlüssen dem deutschen Staatenbund sein konservatives Sicherheitsprogramm (unter anderem Zensur, Verbot der Burschenschaften) auf.
    1882 In Berlin werden die ersten elektrischen Straßenlampen Europas angezündet.