Marcellinus und Petrus

    Aus WISSEN-digital.de

    Märtyrer; * im 3. Jahrhundert in Rom, † um 299 oder 304 in Rom

    Heilige; Marcellinus war Priester, Petrus Exorzist (eine der Vorstufen zur Priesterweihe). Beide starben wahrscheinlich während der Christenverfolgungen unter Kaiser Diokletian.

    Der Legende nach soll Petrus während seiner Gefangenschaft die Tochter eines Gefängniswärters von ihrer Besessenheit befreit und damit ihre ganze Familie zum christlichen Glauben bekehrt haben.

    Nach ihrem Tod wurden beide in der Via Labicana bestattet. Schon bald entwickelte sich ein Kult um sie, Kaiser Konstantin ließ über ihren Gräbern eine Kirche erbauen.

    Ihre Reliquien gelangten, wohl von Einhard in Rom gestohlen, um 827 nach Seligenstadt in Hessen, wo sie bis heute in der Einhardsbasilika ausgestellt sind.

    Fest: 2. Juni.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. Januar

    1579 Die sieben nördlichen Provinzen der Niederlande schließen sich zur Utrechter Union zusammen, die aus der Genter Pazifikation entsteht und sich dem Befreiungskampf gegen die spanische Herrschaft verschrieben hat.
    1950 Das israelische Parlament proklamiert den 1948/49 besetzten Westteil von Jerusalem trotz internationaler Proteste zur Hauptstadt des jüdischen Staates.
    1962 Der Film "Jules und Jim" des französischen Regisseurs François Truffaut feiert Premiere.