Lucius Domitius Aurelian

    Aus WISSEN-digital.de

    römischer Kaiser; * 214 in Sirmium (Pannonien), † 275 bei Byzanz (heutiges Istanbul)

    eigentlich: Lucius Domitius Aurelianus;

    Unter Kaiser Claudius Gothicus führte Aurelian die Reitertruppen gegen die Vandalen und Goten an. Nach dem Tod des Claudius wurde er vom Heer im Jahr 270 zum Nachfolger ausgerufen. Gewarnt durch den Einfall der Alemannen in Italien, die er am Ticinus schlug, begann er zum Schutz gegen künftige Barbareneinfälle den Bau der nach ihm benannten aurelianischen Stadtmauer in Rom. Diese Mauer ist heute noch in Teilen erhalten. Aurelian eroberte die verloren gegangenen Grenzprovinzen in Ost und West zurück (Unterwerfung des Reiches von Zenobia 272/73). Als neue Reichsreligion führte er den Sonnenkult ein. Auf dem Weg zu einem Feldzug in Persien wurde Aurelian bei Byzanz von rebellierenden Anhängern ermordet.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. Januar

    1579 Die sieben nördlichen Provinzen der Niederlande schließen sich zur Utrechter Union zusammen, die aus der Genter Pazifikation entsteht und sich dem Befreiungskampf gegen die spanische Herrschaft verschrieben hat.
    1950 Das israelische Parlament proklamiert den 1948/49 besetzten Westteil von Jerusalem trotz internationaler Proteste zur Hauptstadt des jüdischen Staates.
    1962 Der Film "Jules und Jim" des französischen Regisseurs François Truffaut feiert Premiere.