Kondensation

    Aus WISSEN-digital.de

    1. Physik: Übergang eines Stoffes vom gasförmigen in den flüssigen oder festen Zustand durch Abkühlen. Das geschieht bei der Kondensationstemperatur (Kondensationspunkt), die der Siedetemperatur entspricht und wie diese druckabhängig ist. Bei der Kondensation wird die Wärmemenge frei, die in umgekehrter Richtung zum Verdampfen notwendig war oder gewesen wäre. Bevor Kondensation beginnen kann, müssen so genannte Kondensationskerne, z.B. Eiskristalle, gebildet oder eingebracht worden sein.
    2. Chemie: Vorgang, bei dem sich zwei Moleküle unter Abspaltung von Wasser oder Alkohol zu einem neuen Molekül verbinden oder bei der innerhalb eines Moleküls ein einfacher Stoff abgespalten wird.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. November

    1634 Nach der Schlacht von Tuttlingen müssen die Franzosen Württemberg aufgeben und sich über den Rhein zurückziehen.
    1859 Der britische Biologe Charles Darwin veröffentlicht sein grundsätzliches Werk "Die Entstehung der Arten".
    1936 Carl von Ossietzky, dem Herausgeber der "Weltbühne", wird der Friedensnobelpreis verliehen.