Johann I. (Dänemark)

    Aus WISSEN-digital.de

    dänischer König; * 15. Juni 1455 in Alborg, † 20. Februar 1513 in Alborg

    Johann I. war ab 1481 König von Dänemark. 1483 wurde er auch König von Norwegen und König von Schweden (in Schweden als Johann II.). Der schwedische Reichsverweser Sten Sture (der Ältere), der gegen die dänische Herrschaft in Schweden kämpfte und 1471 den Dänenkönig Christian I. besiegt hatte, musste Johanns Krönung auf Grund des Drucks durch den schwedischen Adel akzeptieren, leitete aber gegen Ende des Jahrhunderts erneut einen Aufstand gegen die Dänen, der Erfolg hatte, nachdem Johanns Macht durch den erfolglosen Krieg gegen die Dithmarscher geschwächt worden war. Sture wurde erneut schwedischer Reichsverweser und Johann verlor die schwedische Krone.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. Mai

    1618 Der Prager Fenstersturz wird zum Signal für den allgemeinen Aufstand gegen Österreich.
    1915 Italien erklärt Österreich-Ungarn den Krieg und löst gleichzeitig den 1882 zwischen Italien, Deutschland und Österreich geschlossenen Dreibund.
    1948 In London einigen sich die drei Westmächte auf eine gleichzeitige Währungsreform in ihren Besatzungszonen.