Flandern

    Aus WISSEN-digital.de

    flämisch: Vlanderen;

    Landstrich an der Nordsee, zu Belgien, Frankreich, den Niederlanden gehörend; zwischen der unteren Schelde und Calais gelegen; dünenreiche Flachküste mit fruchtbarem Marschland, südlich davon das flandriche Hügelland; Landwirtschaft.

    Geschichte

    Büßerzug in Flandern, um 1500

    Ehemalige Grafschaft (9. Jh.) zwischen Nordsee und Schelde; seit der Völkerwanderung von Franken besiedelt, 843 (Vertrag von Verdun) zum westfränkischen Reich, im Mittelalter unter französischer, zugleich (durch die Belehnung mit Zeeland, 1018) unter deutscher Lehenshoheit, vorübergehend mit Hennegau vereinigt.

    Bedeutende Rolle der Grafen von Flandern auf den Kreuzzügen (Begründung des Lateinischen Kaisertums in Byzanz). Blüte der neben den toskanischen und lombardischen wirtschaftlich meistentwickelten flandrischen Städte (Brügge, Gent, Ypern) als Umschlagplätze des Handels zw. Italien und Nordeuropa und durch ihr leistungsfähiges Tuchgewerbe, das große Teile Europas belieferte; im Bund mit der Hanse hohe wirtschaftliche Blüte, gleichzeitig aber auch scharfe soziale Spannungen zwischen Kaufherrenpatriziat und dem Weberproletariat.

    Zünfte der Städte von England gestützt, Träger des Freiheitskampfes gegen die Franzosen, die 1300 Flandern besetzt hatten; 1302 "Morgenfeier von Brügge" (Zünfte machten französische Besatzung nieder), "Sporenschlacht" von Kortrijk (Vernichtung des französischen Ritterheeres durch die bewaffneten Zünfte).

    1338 erneuter Aufstand der Städte unter Artevelde. 1384 wurde Flandern durch Heirat der Erbtochter mit dem Herzogtum Burgund vereinigt und teilte von da an das Geschick der burgundischen Niederlande (1477 an Maximilian); Teile kamen durch die Raubkriege Ludwigs XIV. an Frankreich. Nach der Gründung Belgiens flämische Bewegung (Flamen).

    Im Ersten Weltkrieg Flandern eines der Hauptkampfgebiete (Herbst 1914 beim "Wettlauf nach der Küste" Schlachten an der Yser und bei Ypern; 1917 große Schlacht in Flandern, 1918 Schlacht um den Kemmel).



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 12. Dezember

    1887 Mit dem "Orient-Dreibund" zwischen Italien, England und Österreich fördert Reichskanzler Bismarck eine Verständigung der Mächte, die ihre Interessen durch ein Vordringen Russlands zu Lasten der Türkei gefährdet sehen.
    1913 Leonardo da Vincis Gemälde "Mona Lisa", das zwei Jahre vorher aus dem Pariser Louvre gestohlen worden ist, wird in Florenz wiedergefunden.
    1936 König Georg VI. wird zum "Herrscher über Großbritannien, Irland und die Dominien" eingesetzt.