David Ben Gurion

    Aus WISSEN-digital.de

    israelischer Politiker; * 16. Oktober 1886 in Plonsk (Polen), † 1. Dezember 1973 in Tel Aviv

    eigentlich: David Grün bzw. Grin;;

    1930 zählte er zu den Mitbegründern der zionistischen Arbeiterpartei Mapai. Fünf Jahre später amtierte er als Vorsitzender der Vertretung des jüdischen Volks in Palästina gegenüber der britischen Mandatsmacht. Nachdem Großbritannien 1939 die Einwanderung in Palästina stark begrenzt hatte, rief Gurion zum Widerstand auf und billigte nach Kriegsende Gewaltakte gegen die Briten. Am 14. Mai 1948 proklamierte Gurion einen neuen Staat und gab ihm den Namen Israel. Während seiner zwei Regierungsperioden 1948 bis 1953 und 1955 bis 1963 stabilisierte er als Ministerpräsident und Verteidigungsminister den neuen Staat Israel, indem er die Einwanderung und Besiedlung förderte.

    Die Siege Israels in den beiden israelisch-arabischen Kriegen von 1948/49 und 1956 waren größtenteils Gurions taktischem Geschick zuzuschreiben. Nachdem er 1963 von seinen Ämtern zurückgetreten war, gründete er eine eigene Partei, Rafi, die sich später ohne sein Zutun wieder mit der Mapai zusammenschloss.

    1970 zog sich Ben Gurion aus der aktiven Politik zurück.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. Oktober

    1648 Der Westfälische Friede beendet den Dreißigjährigen Krieg.
    1795 Mit der dritten polnischen Teilung (zwischen Preußen und Russland) geht die Geschichte der Königlichen Republik Polen zu Ende.
    1885 Die österreichische Operette "Der Zigeunerbaron" von Johann Strauß wird in Wien uraufgeführt.