Datteln

    Aus WISSEN-digital.de

    Stadt in Westfalen in Nordrhein-Westfalen; ca. 37 000 Einwohner.

    Schloss Horneburg (15. Jh.); Maschinenindustrie, chemische Industrie, Zinkverarbeitung.

    Kunst und Kultur

    Bei Luftangriffen wurde 1945 die St. Amandus-Kirche zerstört, deren Ursprünge bis zum Jahr 800 zurückreichten. Die Kirche wurde von 1947 bis 1950 neu aufgebaut.

    Geschichte

    1147 wurde Datteln erstmals urkundlich erwähnt. Der Ort, der lange Zeit vorwiegend agrarisch geprägt war, erfuhr Ende des 19. Jh.s nach dem Bau des Dortmund-Ems-Kanals eine Zuwanderungswelle von Arbeiterfamilien. Anfang des 20. Jh.s begann die Steinkohlenförderung auf Dattelner Gebiet (1972 eingestellt); die Bevölkerungszahl stieg durch die Steinkohlenförderung rasch. 1914 wurde der Datteln-Hamm-Kanal und 1930 der Wesel-Datteln-Kanal fertig gestellt, wodurch Datteln zu einem wichtigen Knotenpunkt des Schiffsverkehrs in der Region wurde. 1936 erhielt Datteln das Stadtrecht.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. September

    1862 Ernennung Bismarcks zum preußischen Staatsminister.
    1927 Reichsaußenminister Stresemann unterzeichnet die so genannte Fakultativ-Klausel des Statuts des Ständigen Internationalen Gerichtshofs. Damit wird der Internationale Gerichtshof in Den Haag auch für Deutschland zuständig.
    1946 In der amerikanischen Besatzungszone wird von der Militärregierung ein Bodenreformgesetz veröffentlicht, das bestimmt, dass Grundbesitz von 100 Hektar und darüber zur Landabgabe verpflichtet ist.