Darius Milhaud

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer Komponist und Dirigent; * 4. September 1892 in Aix-en-Provence, † 22. Juni 1974 in Genf

    Milhaud vertonte die Katalogtexte einer Blumenhandlung und einer Landmaschinen-Messe, nachdem ihm Kritiker vorgeworfen hatten, er vertone nur die Literatur bekannter Schriftsteller. Humor zeichnete den Franzosen aus der Provence aus. Seine Stücke sind größtenteils in polytonalem Stil gehalten. Milhaud war einer der Wegbereiter der neuen Musik, wollte jedoch leichte "Musik für alle Tage" schreiben und gehörte der "Group les six" (siehe dazu auch: A. Honegger, F. Poulenc) an, die sich in ideeler Anlehnung an E. Satie zusammenschloss. In Milhauds Werken ist sowohl der Einfluss von Literatur und Jazz als auch von Folklore zu spüren. Er schuf Ballette (berühmt ist vor allem "Le boeuf sur le toit"), Kammermusik, Opern ("Christophe Colombe"), Orchestermusik und Symphonien.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. November

    1837 Sieben Professoren aus Götting, die so genannten Göttinger Sieben, protestieren gegen die Suspendierung der Verfassung durch König Ernst August.
    1919 Hindenburg fördert mit seiner Erklärung vor dem Reichstags-Untersuchungsausschuss in Sachen Kriegsschuld die so genannte Dolchstoßlegende.
    1936 Das Franco-Regime wird offiziell vom Deutschen Reich und vom Königreich Italien anerkannt.