Dara Torres

    Aus WISSEN-digital.de

    US-amerikanische Schwimmerin; * 15. April 1967 in Jupiter, Florida

    Torres ist die einzige US-Schwimmerin, die an fünf Olympischen Sommerspielen (1984, 1988, 1992, 2000, 2008) teilnahm. Dabei konnte sie jedesmal mindestens eine Medaille gewinnen, insgesamt kommt sie auf vier Gold-, vier Silber- und vier Bronzemedaillen. Erfolgreicher war nur noch ihre Landsfrau und Kollegin Jenny Thompson, die ebenfalls zwölf Medaillen gewann, davon allerdings gleich acht Mal Gold.

    Bei den Olympischen Spielen 1984 in ihrer Heimatstadt Los Angeles gewann die damals erst 17-Jährige Gold in der 4 x 100 m-Freistil-Staffel. 1988 in Seoul gewann die Ausnahmeathletin Silber mit der 4 x 100 m-Lagen-Staffel und Bronze in der 4 x 100 m-Freistil-Staffel. Im gleichen Wettbewerb schaffte Torres 1992 in Barcelona sogar den Sprung aufs oberste Treppchen.

    Bei den Olympischen Spielen 1996 in Atlanta trat Torres nicht an, räumte dafür vier Jahre später in Sydney umso mehr ab. Im Einzel über 50 m-Freistil, 100 m-Freistil und 100 m-Schmetterling gewann sie jeweils Bronze. In den Staffeln über 4 x100 m-Freistil bzw. 4 x 100 m-Lagen gewann die Amerikanerin jeweils Gold.

    Anschließend beendete Torres ihre Schwimmkariere und arbeitete als Sportkommentatorin für diverse amerikanische TV-Sender. Für die Olympischen Spiele 2008 in Peking entschied sich die mittlerweile 41-Jährige jedoch für ein Comeback. Damit war sie die erste Frau in der Geschichte der Spiele, die im Alter von über 40 Jahren an den Schwimmwettbewerben teilnahm und die erste US-amerikanische Schwimmerin, die bei fünf Olympischen Spielen dabei war.

    Torres gewann in Peking drei Mal Silber Zum einen in den Staffeln über 4 x 100 m-Freistil und 4 x 100 m-Lagen. Zum anderen über 50 m Freistil. Dabei kam sie mit einem Rückstand von 0,01 Sekunden hinter der Siegerin Britta Steffen ins Ziel und verpasste damit nur äußerst knapp die Goldmedaille.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. Oktober

    1917 Lenin kehrt aus dem Exil nach Russland zurück, wo er in Petrograd die Menschen für die Revolution mobilisiert.
    1994 In Genf wird zwischen Nord-Korea und USA eine Rahmenvereinbarung unterzeichnet, mit der sich Nord-Korea zu der Beendigung seines Nuklearprogramms verpflichtet.
    1999 Russische Luftwaffen haben die tschetschenische Hauptstadt Grosny angegriffen. Nach tschetschenischen Angaben sind dabei 282 Menschen ums Leben gekommen und Hunderte verletzt worden. Die russische Regierung reagiert damit auf Bombenanschläge in Dagestan, Moskau und Wolgodonsk, für die sie tschetschenische Terroristen verantwortlich macht.