Danzig

    Aus WISSEN-digital.de

    polnisch: Gdansk;

    Hauptstadt der Woiwodschaft Gdansk in Polen; an der Ostsee gelegen, Mündungsgebiet der Weichsel, 461 000 Einwohner.

    Bedeutender Hafen; Handel: Holz, Kohle, Getreide, Zucker; Industrie: Schiff-, Lokomotiv- und Waggonbau.

    Kunst und Kultur

    Der Alte Hafen von Danzig]

    1945 von der Roten Armee erobert, dabei wurde das mittelalterliche Stadtbild zerstört. Marienkirche, größtes Denkmal der Backsteingotik (1343-1502), ausgebrannt. Wiederaufbau nach 1950, neben der Marienkirche wurden v.a. die Pfarrkirche St. Katharinen (13. Jh., umgebaut im 15. Jh.), die spätgotische Kirche St. Nikolai (14./15. Jh.), das Krantor (1444) und zahlreiche Bürgerhäuser des 16.-18. Jh.s unter Verwendung erhaltener Bauteile z.T. originalgetreu wieder errichtet.

    Geschichte

    Renaissance-Brunnen und Häuserzeile in Danzig

    997 erstmals erwähnt; um 1260 Hauptstadt des Herzogtums Pommerellen (Oberpommern), 1224-1226 deutsches (Lübisches) Stadtrecht. Umkämpft zwischen Pommern, Dänemark, Polen, Brandenburg und dem Deutschen Orden; 1308/10 zum Deutschen Orden, 1361 Hansemitglied, nach 1410 (Tannenberg) Loslösung vom Orden, endgültig 1454; trotz Personalunion mit Polen (durch 2. Thorner Frieden 1466) weitgehende Unabhängigkeit und Aufstieg zur beherrschenden Handelsstadt; bei der 3. Teilung Polens 1793 zu Preußen, 1807-1814 durch Napoleon Freistaat; 1878 Hauptstadt der Provinz Westpreußen; 1919-1939 gegen den Willen der Bevölkerung "Freie Stadt" unter Protektorat des Völkerbundes und seit 1922 im polnischen Zollgebiet. Konflikte mit Polen, das seine Sonderrechte (Hafen, Eisenbahnen) zu erweitern suchte und den Konkurrenzhafen Gdingen baute. Eingliederung in das Deutsche Reich 1939 (2. Weltkrieg); 1945 von Russen erobert. Von Polen annektiert, deutsche Bevölkerung vertrieben.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. September

    1792 Der französische Nationalkonvent schafft die Monarchie in Frankreich einstimmig ab. Damit ist der letzte Schritt zur Entmachtung von König Ludwig XVI. getan.
    1921 Bei einer Explosion im Stickstoffwerk Oppau (in der Nähe von Ludwigshafen) gibt es 535 Tote und über 1 000 Verletzte.
    1948 In Moskau werden die seit mehreren Wochen andauernden Besprechungen über die Beendigung der Blockade Berlins unterbrochen.