Daniel O'Connell

    Aus WISSEN-digital.de

    irischer Politiker; * 6. August 1775 in Cahirciveen, Kerry, † 15. Mai 1847 in Genua

    Daniel O´Connell; Porträt

    Vorkämpfer für die irisch-katholische Gleichberechtigung, seit 1823 Leiter des "Bundes der Katholiken", erkämpfte 1829 für die irischen Katholiken Gleichberechtigung und Vertretung in beiden Häusern des britischen Parlaments, seit 1829 im britischen Unterhaus, erreichte 1837 die Armenbill für Irland und 1838 die Erleichterung der Zinslasten; gründete 1840 eine nationalirische Vereinigung.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. September

    1862 Ernennung Bismarcks zum preußischen Staatsminister.
    1927 Reichsaußenminister Stresemann unterzeichnet die so genannte Fakultativ-Klausel des Statuts des Ständigen Internationalen Gerichtshofs. Damit wird der Internationale Gerichtshof in Den Haag auch für Deutschland zuständig.
    1946 In der amerikanischen Besatzungszone wird von der Militärregierung ein Bodenreformgesetz veröffentlicht, das bestimmt, dass Grundbesitz von 100 Hektar und darüber zur Landabgabe verpflichtet ist.