Daniel Henry Kahnweiler

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer Kunsthändler und Schriftsteller; * 25. Juni 1884 in Mannheim, † 12. Januar 1979 in Paris

    Der in Mannheim geborene Kahnweiler ging Anfang des 20. Jahrhunderts nach Paris und führte ab 1907 eine Galerie. Er war ein wichtiger Förderer avantgardistischer Künstler seiner Zeit (vor allem Picasso, Braque, Léger u.a.). Als Verleger gab er die Werke Appollinaires und anderer literarischer Avantgardisten heraus. Er verfasste auch selbst Werke zur modernen Kunst. So gilt beispielsweise sein "Der Weg zum Kubismus" (1963) als eines der wichtigsten Quellenwerke in der Kunstgeschichte.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. September

    1792 Die europäische Koalition, die gegen die französische Revolutionsarmee marschiert, kann in der "Kanonade von Valmy" nur ein Unentschieden erringen. Dieses wird in Paris als riesiger Sieg gefeiert und gibt dem Patriotenheer enormen Auftrieb.
    1819 Der österreichische Staatskanzler Metternich zwingt mit den Karlsbader Beschlüssen dem deutschen Staatenbund sein konservatives Sicherheitsprogramm (unter anderem Zensur, Verbot der Burschenschaften) auf.
    1882 In Berlin werden die ersten elektrischen Straßenlampen Europas angezündet.