Daniel Gran

    Aus WISSEN-digital.de

    österreichischer Maler; * 22. Mai 1694 in Wien, † 16. April 1757 in St. Pölten

    eigentlich: de Gran, Gran della Torre

    der bedeutendste österreichische Freskenmaler des Rokoko, Schüler von Ricci in Venedig und Solimena in Neapel. Seine Fresken sind dekorativ, übersichtlich, da streng gebaut und doch leicht und zart vorgetragen.

    Hauptwerke: Fresken im Palais Schwarzenberg, Wien (1724-26), in der Hofbibliothek, ebd. (1730), im Schloss Eckartsau (1732), Schloss Hetzendorf (1746-47). Altarblätter in St. Florian, Seitenstetten und Klosterneuburg.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. November

    1837 Sieben Professoren aus Götting, die so genannten Göttinger Sieben, protestieren gegen die Suspendierung der Verfassung durch König Ernst August.
    1919 Hindenburg fördert mit seiner Erklärung vor dem Reichstags-Untersuchungsausschuss in Sachen Kriegsschuld die so genannte Dolchstoßlegende.
    1936 Das Franco-Regime wird offiziell vom Deutschen Reich und vom Königreich Italien anerkannt.