Daniel Bovet

    Aus WISSEN-digital.de

    italienischer Pharmakologe; * 23. März 1907 in Neuchâtel (Schweiz), † 8. April 1992 in Rom

    Bovet arbeitete von 1939 bis 1974 am Institut Pasteur in Paris; 1947 siedelte er nach Rom über und wurde italienischer Staatsbürger. Er war einer der Mitentdecker der Sulfonamide für die Bekämpfung von Infektionskrankheiten. Seit den 1930er Jahren erforschte er Antihistaminika, die zur Behandlung von Allergien eingesetzt werden. Besonderes Aufsehen erregten seine Arbeiten über das Pfeilgift Curare, das er während einer Expedition nach Brasilien erforschte.

    1957 erhielt Bovet den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 26. September

    1925 Die Mitglieder des Völkerbunds wollen sich vereint für die Abschaffung der Sklaverei einsetzen.
    1973 Das neue Energieprogramm der Bundesregierung verfolgt einen Sparkurs. Außerdem soll weniger Energie aus Erdöl, dafür mehr aus Kernenergie sowie aus Kohle gewonnen werden.
    1999 Die Spanien-Radrundfahrt wird zum ersten Mal seit 44 Jahren von einem Radrennfahrer aus Deutschland gewonnen. Jan Ullrich erreicht als Erster das Endziel in Madrid.