Dagmar Koller

    Aus WISSEN-digital.de

    österreichische Sängerin und Tänzerin; * 26. August 1945 in Klagenfurt

    Die Tochter eines Mathematiklehrers besuchte die Ballettschule und studierte in Wien Tanz und Gesang. Ihre Karriere an der Wiener Volksoper blieb aus - das "Aschenputtel, der siebte Zwerg von links", wie die Koller sich selbst einschätzte, tanzte auch in Dortmund, Lüneburg und Bern ohne sonderlichen Erfolg. Der Durchbruch gelang ihr erst 1964 in Berlin, als sie als Prinzessin Mi in Lehárs "Land des Lächelns" bezauberte. Nach einer umjubelten Musical-Laufbahn ("Sweet Charity" in Wiesbaden, "My Fair Lady" in Köln und Hamburg) kehrte sie 1972 mit "Carousel" als Star nach Wien zurück.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. September

    1925 Der internationale Wetterdienst kann nach der Eröffnung der Rundfunkstation Julianehaab auf Grönland dank verbesserter Arbeitsbedingungen genauere Prognosen liefern.
    1981 Der Demonstrant Klaus Jürgen Rattay wird in den Unruhen getötet, die der Räumung von besetzten Häusern in Westberlin folgen.
    1998 Die erste Hilfslieferung mit deutschen Lebensmitteln erreicht den südlichen Teil des Sudans. Der Transport wird von der Bundesluftwaffe durchgeführt.