Dag Hammarskjöld

    Aus WISSEN-digital.de

    schwedischer Politiker; * 29. Juli 1905 in Jönköping, † 18. September 1961 in Katanga (Sambia)

    Dag Hammarskjöld

    Hammarskjöld war zunächst im schwedischen Finanzministerium tätig. Ab 1941 war er Präsident der schwedischen Nationalbank. 1952 wurde er zum Leiter der schwedischen UN-Kommission berufen. 1953 wählte ihn die UN-Vollversammlung als Nachfolger von Trygve Lie zu ihrem neuen Generalsekretär. Er setzte sich für die Entkolonisation ein und bemühte sich bei der Suez-, Ungarn- und Kongokrise um die Erhaltung des Friedens.

    Nach der Unabhängigkeit von Belgisch-Kongo organisierte er eine Friedenstruppe zur Beilegung des dortigen Bürgerkrieges; dort kam er bei einem ungeklärten Flugzeugabsturz ums Leben. 1961 erhielt er postum den Friedensnobelpreis.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. November

    1805 Uraufführung der Oper "Fidelio" von Ludwig van Beethoven in Wien.
    1906 Uraufführung des Dramas "Frühlings Erwachen" von Frank Wedekind in Berlin.
    1947 Die britische Thronfolgerin Elisabeth heiratet in der Londoner Westminsterabtei Philip Mountbatten, Herzog von Edinburgh.