Dag Hammarskjöld

    Aus WISSEN-digital.de

    schwedischer Politiker; * 29. Juli 1905 in Jönköping, † 18. September 1961 in Katanga (Sambia)

    Dag Hammarskjöld

    Hammarskjöld war zunächst im schwedischen Finanzministerium tätig. Ab 1941 war er Präsident der schwedischen Nationalbank. 1952 wurde er zum Leiter der schwedischen UN-Kommission berufen. 1953 wählte ihn die UN-Vollversammlung als Nachfolger von Trygve Lie zu ihrem neuen Generalsekretär. Er setzte sich für die Entkolonisation ein und bemühte sich bei der Suez-, Ungarn- und Kongokrise um die Erhaltung des Friedens.

    Nach der Unabhängigkeit von Belgisch-Kongo organisierte er eine Friedenstruppe zur Beilegung des dortigen Bürgerkrieges; dort kam er bei einem ungeklärten Flugzeugabsturz ums Leben. 1961 erhielt er postum den Friedensnobelpreis.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. September

    1792 Der französische Nationalkonvent schafft die Monarchie in Frankreich einstimmig ab. Damit ist der letzte Schritt zur Entmachtung von König Ludwig XVI. getan.
    1921 Bei einer Explosion im Stickstoffwerk Oppau (in der Nähe von Ludwigshafen) gibt es 535 Tote und über 1 000 Verletzte.
    1948 In Moskau werden die seit mehreren Wochen andauernden Besprechungen über die Beendigung der Blockade Berlins unterbrochen.