DJ Bobo

    Aus WISSEN-digital.de

    schweizerischer Dancefloormusiker, DJ und Produzent; * 5. Januar 1968 in Kölliken

    eigentlich: Peter René Baumann;

    Peter René Baumann fing 1984 eine Lehre als Bäcker und Konditor an, ging jedoch schon bald seinen eigentlichen Interessen als Showdancer und DJ nach. Seine erste Dancefloor-Single mit dem Titel "I Love You" wurde 1989 veröffentlicht. Der große Erfolg kam jedoch mit "Somebody Dance with Me" (1992), das zum Nummer-Eins-Hit in den schweizerischen Single-Charts wurde.

    Darauf folgten zahlreiche äußerst erfolgreiche Albums und Single-Auskopplungen. Für die Single "Freedom" erhielt DJ Bobo in Deutschland 1996 die achte goldene Schallplatte in Folge. 2000 wurde er zum sechstenmal in Folge mit dem World Music Award ausgezeichnet.

    Alben (Auswahl)

    1993 - Dance with Me

    1994 - There Is a Party

    1996 - World in Motion

    1998 - Magic

    1999 - Level 6

    2002 - Celebration

    2003 - Visions

    2005 - Pirates of Dance

    2007 - Vampires



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 25. September

    1513 Entdeckung des Pazifiks durch eine Gruppe von Spaniern unter Führung von Vasco Núñez de Balboa.
    1792 Polen wird durch die Zweite Polnische Teilung zwischen Preußen und Russland aufgeteilt und auf einen kaum lebensfähigen Rest reduziert.
    1894 Gerhart Hauptmanns Schauspiel "Die Weber" wird in Berlin zum ersten Mal öffentlich aufgeführt, nachdem es von den preußischen Zensurbehörden freigegeben worden ist.