DDE

    Aus WISSEN-digital.de

    Abk. für: Dynamic Data Exchange, "dynamischer Datenaustausch",

    Verfahren zum Verknüpfen von Dateien (bzw. von Teilen daraus), das mit Windows 3.0 eingeführt wurde. Dabei wird in ein Dokument der Anwendung A (Client-Programm) die - vollständige oder teilweise - Kopie einer Datei der Anwendung B (Server-Programm) eingefügt. Die Kopie bleibt mit ihrer Quelldatei durch einen Link, meist einen Hot-Link, verknüpft. Veränderungen der Quelldatei erscheinen automatisch auch in der Kopie, solange die Verknüpfung besteht (automatische Aktualisierung).

    DDE wurde unter Windows 3.1 durch OLE ersetzt und erweitert. Das dort mögliche Verknüpfen von Objekten entspricht im wesentlichen dem DDE-Verfahren.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. September

    1925 Der internationale Wetterdienst kann nach der Eröffnung der Rundfunkstation Julianehaab auf Grönland dank verbesserter Arbeitsbedingungen genauere Prognosen liefern.
    1981 Der Demonstrant Klaus Jürgen Rattay wird in den Unruhen getötet, die der Räumung von besetzten Häusern in Westberlin folgen.
    1998 Die erste Hilfslieferung mit deutschen Lebensmitteln erreicht den südlichen Teil des Sudans. Der Transport wird von der Bundesluftwaffe durchgeführt.