DASA

    Aus WISSEN-digital.de

    Abk. für: DaimlerChrysler Aerospace AG;

    1989 als Deutsche Aerospace AG gegründet, mit Sitz in München.

    Die DASA bündelte innerhalb der DaimlerChrysler AG die Konzernbereiche Luftfahrt, Raumfahrt, Verteidigung und Triebwerksbau.

    Ende der 1980er Jahre wurden in der DASA die Unternehmen Dornier, Messerschmitt-Bölkow-Blohm (MBB), MTU München und Telefunken Systemtechnik (TST) zusammengeführt und neu geordnet, mit dem Ziel, die internationale Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie zu sichern. Dazu dienten die sechs Geschäftsbereiche Verkehrsflugzeuge, Militärflugzeuge, Raumfahrt-Infrastruktur, Satelliten, Verteidigung und Zivile Systeme sowie Antriebe Luftfahrt.

    1999 vereinigte sich die DASA mit der französischen Aerospatiale Matra S.A. und der spanischen Construcciones Aeronáuticas SA (CASA) zur European Aeronautic Defense and Space Company (EADS).



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. Oktober

    1530 Karl I. von Spanien wird als Karl V. zum Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation gewählt; damit errichten die Habsburger eine weltumspannende deutsch-spanische Allianz.
    1873 Auf Bismarcks Initiative wird zwischen Deutschland, Österreich und Russland das so genannte Dreikaiserabkommen geschlossen.
    1956 Die UdSSR lehnt gesamtdeutsche Wahlen als Vorstufe für eine deutsche Wiedervereinigung ab.