Coxsackie-Viren

    Aus WISSEN-digital.de

    eine Virus-Gruppe, die erstmals bei Kindern mit Lähmungserscheinungen in der Stadt Coxsackie am Hudson River oberhalb New York von Dalldorf und Sickles 1947 gefunden wurde. Sie gehören zusammen mit dem Polio-Virus (Kinderlähmung) und den ECHO-Viren in die Gruppe der Enteroviren, weil man sie am leichtesten im Stuhlgang nachweisen kann. Außer meist flüchtiger Lähmung und einer Gehirnhautentzündung verursachen sie stets Durchfall, Muskelschmerzen, Kreislaufstörungen, Schwindel, Übelkeit und häufig Herpes im Mund sowie an Hand- und Fußflächen. Die Muskelentzündung (Bornholm-Krankheit) kann auch auf den Herzmuskel übergreifen. Die Übertragung erfolgt besonders durch den Stuhl, aber wohl auch durch Tröpfcheninfektion.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. November

    1783 Der erste Ballonflug mit menschlicher Besatzung findet in Paris statt.
    1806 Napoleon verhängt die Kontinentalsperre gegen England, um die britische Nation in einem Wirtschaftskrieg zu besiegen.
    1872 Das österreichische Trauerspiel "Die Jüdin von Toledo" von Franz Grillparzer wird in Prag uraufgeführt.