Cottbus

    Aus WISSEN-digital.de

    kreisfreie Stadt in der Niederlausitz in Brandenburg, an der Spree gelegen; ca. 110 000 Einwohner.

    Technische Universität, Fachhochschule, Kirche St. Nicolai, Schloss Branitz; Textil-, Maschinen- und Holzindustrie, Braunkohleförderung.

    Geschichte

    Die erste urkundliche Erwähnung der Stadt stammt aus dem Jahr 1156, die Region selbst war damals bereits seit Jahrhunderten besiedelt. Die Wenden bauten im Schutz eines Burgwalls (vermutlich im 10. Jh. errichtet) ein Dorf. Im 13. Jh. wurde von den Deutschen, die die slawische Burg erobert hatten, planmäßig die Stadt Cottbus angelegt. Die Stadt entwickelte sich zu einem Handelszentrum, das vor allem für den Textilienhandel Bedeutung hatte.

    Nach den Zerstörungen des Dreißigjährigen Krieges gewann Cottbus erst im 18. Jh. wieder wirtschaftlich an Bedeutung (erneut vor allem im Textilienhandel). Im 19. Jh. begann die Industrialisierung; die Braunkohleförderung wurde aufgenommen, die Cottbus in der zweiten Hälfte des 20. Jh.s zum wohl wichtigsten Kohlelieferanten der DDR machte.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. September

    1907 Graf Zeppelin unternimmt mit seinem Luftschiff eine erfolgreiche Versuchsfahrt über dem Bodensee.
    1921 Die Automobil-Verkehrs- und Übungs-Straße GmbH eröffnet die nach ihren Anfangsbuchstaben benannte Avus-Rennstrecke in Berlin.
    1959 Der sowjetische Ministerpräsident Chruschtschow beendet eine zehntägige Reise durch die USA und beginnt anschließend in Camp David (bei Gettysburgh) politische Gespräche mit US-Präsident Eisenhower.