Cortaillodkultur

    Aus WISSEN-digital.de

    neolithische Kulturgruppe (1. Hälfte des 3. Jahrtausends  v.Chr.) in der West- und Mittelschweiz (mit Verbindungen nach Ostfrankreich und Oberitalien), benannt nach einer Ufersiedlung von Pfahlbauten bei Cortaillod am Neuenburger See. Besonders charakteristisch sind die Keramikerzeugnisse (Vorratsgefäße, Becher, Kümpfe, Flaschen, Schalen); mit kalottenförmigen Standböden und Knubben. Die Geräte sind aus Feuerstein, Felsgestein, Knochen, Hirschhorn, Holz gearbeitet. Der Hausbau ist durch den Ständerbau im Rechtecktypus gekennzeichnet. Die Häuser sind in gestaffelter, firstgerichteter Anordnung zu Haufendörfern mit Umzäunung vereint.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. September

    1792 Der französische Nationalkonvent schafft die Monarchie in Frankreich einstimmig ab. Damit ist der letzte Schritt zur Entmachtung von König Ludwig XVI. getan.
    1921 Bei einer Explosion im Stickstoffwerk Oppau (in der Nähe von Ludwigshafen) gibt es 535 Tote und über 1 000 Verletzte.
    1948 In Moskau werden die seit mehreren Wochen andauernden Besprechungen über die Beendigung der Blockade Berlins unterbrochen.