Cornelius Nepos

    Aus WISSEN-digital.de

    römischer Geschichtsschreiber; * um 100 v.Chr. in Oberitalien, † 25 v.Chr.

    Nepos lebte im Kreis des römischen Ritters Atticus in Rom. Er war ein Freund Ciceros und Catulls, deren Biografien er verfasste. Diese Werke sind jedoch nicht erhalten geblieben. Ebenso sind seine historischen Schriften ("Chronica" und "Exempla") verloren gegangen. Von seinem Hauptwerk, den "Libri de viris illustribus", den Büchern über bedeutende historische Persönlichkeiten, ist nur ein Band über nichtrömische Feldherren überliefert. Das anekdotenreiche Werk ist als historische Quelle wertvoll.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. September

    1792 Die europäische Koalition, die gegen die französische Revolutionsarmee marschiert, kann in der "Kanonade von Valmy" nur ein Unentschieden erringen. Dieses wird in Paris als riesiger Sieg gefeiert und gibt dem Patriotenheer enormen Auftrieb.
    1819 Der österreichische Staatskanzler Metternich zwingt mit den Karlsbader Beschlüssen dem deutschen Staatenbund sein konservatives Sicherheitsprogramm (unter anderem Zensur, Verbot der Burschenschaften) auf.
    1882 In Berlin werden die ersten elektrischen Straßenlampen Europas angezündet.