Cornelis Galle der Ältere

    Aus WISSEN-digital.de

    holländischer Maler und Kupferstecher; * 1576 in Antwerpen, † 29. März 1650 in Antwerpen

    Sohn von Philipp Galle; der erfolgreichste Vertreter der Familie. Er gehörte zu den ersten, von denen Rubens seine Gemälde in Kupfer stechen ließ.

    Zusammen mit seinem Bruder Theodor hielt er sich in Rom auf, wo er nach Werken der Carracci, Tizian, Reni und anderer stach.

    Zahlreiche seiner Werke lassen sich nicht eindeutig von denen seines Sohnes Cornelis Galle des Jüngeren unterscheiden.

    Hauptwerke: "Kreuztragung" nach van Dyck; "Zinsgroschen" nach Tizian; "Verkündigung an die Hirten" nach J. Bassano; 150 Emblemtafeln für "De Symbolis heroicis" (1634).



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. September

    1907 Graf Zeppelin unternimmt mit seinem Luftschiff eine erfolgreiche Versuchsfahrt über dem Bodensee.
    1921 Die Automobil-Verkehrs- und Übungs-Straße GmbH eröffnet die nach ihren Anfangsbuchstaben benannte Avus-Rennstrecke in Berlin.
    1959 Der sowjetische Ministerpräsident Chruschtschow beendet eine zehntägige Reise durch die USA und beginnt anschließend in Camp David (bei Gettysburgh) politische Gespräche mit US-Präsident Eisenhower.