Cornelis Galle der Ältere

    Aus WISSEN-digital.de

    holländischer Maler und Kupferstecher; * 1576 in Antwerpen, † 29. März 1650 in Antwerpen

    Sohn von Philipp Galle; der erfolgreichste Vertreter der Familie. Er gehörte zu den ersten, von denen Rubens seine Gemälde in Kupfer stechen ließ.

    Zusammen mit seinem Bruder Theodor hielt er sich in Rom auf, wo er nach Werken der Carracci, Tizian, Reni und anderer stach.

    Zahlreiche seiner Werke lassen sich nicht eindeutig von denen seines Sohnes Cornelis Galle des Jüngeren unterscheiden.

    Hauptwerke: "Kreuztragung" nach van Dyck; "Zinsgroschen" nach Tizian; "Verkündigung an die Hirten" nach J. Bassano; 150 Emblemtafeln für "De Symbolis heroicis" (1634).



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. November

    1783 Der erste Ballonflug mit menschlicher Besatzung findet in Paris statt.
    1806 Napoleon verhängt die Kontinentalsperre gegen England, um die britische Nation in einem Wirtschaftskrieg zu besiegen.
    1872 Das österreichische Trauerspiel "Die Jüdin von Toledo" von Franz Grillparzer wird in Prag uraufgeführt.