Conrad Felixmüller

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Maler und Grafiker; * 21. Mai 1897 in Dresden, † 24. März 1977 in Berlin

    eigentlich: Felix Müller;

    nach einem Studium an der Dresdner Kunstgewerbeschule und an der Dresdner Kunstakademie arbeitete Felixmüller als Grafiker für verschiedene Zeitschriften (u.a. "Sturm", "Aktion"). Die frühen Arbeiten sind stark vom Expressionismus geprägt. Nach seinem Eintritt in die KP 1919 und mit der Gründung der Dresdner "Gruppe 1919" wandte sich der Künstler einem expressiven Realismus zu. Die sozialkritischen Werke dieser Zeit stehen Dix und Grosz nahe. 1949 - während des Dritten Reiches hatte er zu den "entarteten Künstlern" gezählt - wurde Felixmüller Professor an der Martin-Luther-Universität in Halle/Saale und übersiedelte 1967 nach West-Berlin.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. November

    1805 Uraufführung der Oper "Fidelio" von Ludwig van Beethoven in Wien.
    1906 Uraufführung des Dramas "Frühlings Erwachen" von Frank Wedekind in Berlin.
    1947 Die britische Thronfolgerin Elisabeth heiratet in der Londoner Westminsterabtei Philip Mountbatten, Herzog von Edinburgh.