Compact Flash

    Aus WISSEN-digital.de

    Abk.: CF;

    seit 1994 existierender Speicherkarten-Typ. Eine Compact-Flash-Karte ist 43,0 x 36,0 x 3,3 mm groß, enthält den Flash-Speicherbaustein sowie den Controller und kann bis zu 512 MB Speicherkapazität bieten. Die Compact-Flash-Karten sind robust, bieten hohe Datensicherheit und verfügen über eine eigene Controller-Logik; sie sind teurer als andere Speicherkarten.

    Die Nutzung von CF-Karten am PC erfordert einen CF-Steckplatz. Die Daten können dann über einen externen Card-Reader in den PC gelangen. Zum Datentransfer wird die bei Festplatten übliche ATA-Schnittstelle genutzt.

    Weit verbreitet sind Compact-Flash-Karten als Speichermedium unter anderem für Digitalkameras, PDA (Personal Digital Assistent, deutsch: persönlicher digitaler Assistent) und MP3-Player. Es sind auch Amiga-Spiele für Windows Pocket-PCs auf Compact-Flash-Karten verfügbar.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. September

    1792 Der französische Nationalkonvent schafft die Monarchie in Frankreich einstimmig ab. Damit ist der letzte Schritt zur Entmachtung von König Ludwig XVI. getan.
    1921 Bei einer Explosion im Stickstoffwerk Oppau (in der Nähe von Ludwigshafen) gibt es 535 Tote und über 1 000 Verletzte.
    1948 In Moskau werden die seit mehreren Wochen andauernden Besprechungen über die Beendigung der Blockade Berlins unterbrochen.