Club of Rome

    Aus WISSEN-digital.de

    internationale Organisation von Wissenschaftlern sowie Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Kultur zur Untersuchung der Situation und Zukunftsperspektiven der Menschheit. Gegründet 1968 durch den Industriellen Aurelio Peccei in Rom. Das zu Grunde gelegte Weltmodell und die daraus abgeleiteten Folgerungen sind nicht unumstritten. Berühmt wurde die Organisation durch den Bericht "Die Grenzen des Wachstums" (1973) von D. Meadows. 1973 erhielt die Organisation den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels.

    1991 erschien der Bericht des Rates des Club of Rome "Die erste globale Revolution. Bericht zur Lage der Welt. 20 Jahre nach 'Die Grenzen des Wachstums'".Weitere Berichte an den Club of Rome fanden weltweites Interesse, darunter "Faktor vier. Doppelter Wohlstand ?halbierter Naturverbrauch" (1995) von E.U. von Weizsäcker, "Die Kunst, vernetzt zu denken" (1999) von F. Vester, "Menschlichkeit gewinnt" (2000) von R. Mohn.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. November

    1920 Das finnische Parlament will der Vorherrschaft der schwedischen Sprache in Finnland mit einem neuen Sprachengesetz begegnen.
    1982 Die so genannte Thames Barrier, das zu diesem Zeitpunkt größte bewegliche Hochwasserwehr der Welt, wird in London in Betrieb genommen.
    1999 Die Vereinten Nationen haben das Programm "Öl gegen Lebensmittel" lediglich für 14 Tage verlängert. Als Reaktion darauf bricht der Irak alle Öllieferungen ab, die ihm das gegen ihn verhängte Wirtschaftsembargo noch erlaubt hat.