Clifford G. Shull

    Aus WISSEN-digital.de

    amerikanischer Physiker; * 23. September 1915 in Pittsburgh, Pennsylvania, † 31. März 2001 in Medford, Massachusetts

    Professur in Cambridge (Massachusetts). 1994 erhielt Shull zusammen mit Bertram Brockhouse den Nobelpreis für Physik für die Entwicklung der Neutronen-Diffraktions-Technik. Shull entwickelte eine Technik, um mit Neutronenstrahlen Wasserstoffatome lokalisieren zu können, da diese Hauptbestandteil organischer Verbindungen sind und mit Elektronen- bzw. Röntgenstrahlen nicht zu orten sind. Dazu entwickelte er einen Monochromator, um den benötigten Neutronenstrahl zu erzeugen.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. Oktober

    1648 Der Westfälische Friede beendet den Dreißigjährigen Krieg.
    1795 Mit der dritten polnischen Teilung (zwischen Preußen und Russland) geht die Geschichte der Königlichen Republik Polen zu Ende.
    1885 Die österreichische Operette "Der Zigeunerbaron" von Johann Strauß wird in Wien uraufgeführt.