Clemens Holzmeister

    Aus WISSEN-digital.de

    österreichischer Architekt; * 27. März 1886 in Fulpmes, Tirol, † 12. Juni 1983 in Hallein

    Der seit 1924 an der Wiener Kunstakademie tätige Architekt emigrierte 1938 in die Türkei; von 1940 bis 1949 lehrte er an der Technischen Hochschule in Istanbul und entwarf zahlreiche Staatsgebäude. 1954 kehrte er an die Wiener Akademie zurück.

    Holzmeister überwand in seinen Bauwerken den Historismus und übte damit eine starke Wirkung auf die moderne österreichische Architektur aus; zu seinen bedeutendsten Schülern gehörte H. Hollein.

    Werke: Festspielhaus in Salzburg (1926, Erweiterungsbau 1957/58), Krematorium in Wien (1927).



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. November

    1837 Sieben Professoren aus Götting, die so genannten Göttinger Sieben, protestieren gegen die Suspendierung der Verfassung durch König Ernst August.
    1919 Hindenburg fördert mit seiner Erklärung vor dem Reichstags-Untersuchungsausschuss in Sachen Kriegsschuld die so genannte Dolchstoßlegende.
    1936 Das Franco-Regime wird offiziell vom Deutschen Reich und vom Königreich Italien anerkannt.