Clemens August

    Aus WISSEN-digital.de

    Kurfürst von Köln; * 16. August 1700, † 6. Februar 1761

    »Clemens August als Falkner« Jan Josef Horemans

    In Brüssel kam Clemens August als Sohn des Gouverneurs der Niederlande, des späteren Kurfürsten Max Emanuel von Bayern, zur Welt, wurde in Rom ausgebildet und schon 1719 Bischof von Paderborn und Münster. 1723 beerbte er dann seinen Onkel Joseph Clemens als Kurfürst von Köln, wo er 1725 die Priesterweihe erhielt, so dass er auch das geistliche Regiment seiner Fürstentümer übernehmen konnte. Dazu gehörten sei 1724 auch noch die Bistümer Hildesheim und Osnabrück. 1734 wurde Clemens August zudem Großmeister des Deutschen Ordens und vereinigte nun eine große Machtfülle im Deutschen Reich.

    Clemens August betrieb die bauliche Entwicklung seiner Residenzen. So entstand etwa das Bühler Schloss, eine der prächtigsten Rokokobauten.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. September

    1925 Der internationale Wetterdienst kann nach der Eröffnung der Rundfunkstation Julianehaab auf Grönland dank verbesserter Arbeitsbedingungen genauere Prognosen liefern.
    1981 Der Demonstrant Klaus Jürgen Rattay wird in den Unruhen getötet, die der Räumung von besetzten Häusern in Westberlin folgen.
    1998 Die erste Hilfslieferung mit deutschen Lebensmitteln erreicht den südlichen Teil des Sudans. Der Transport wird von der Bundesluftwaffe durchgeführt.