Clemens August

    Aus WISSEN-digital.de

    Kurfürst von Köln; * 16. August 1700, † 6. Februar 1761

    »Clemens August als Falkner« Jan Josef Horemans

    In Brüssel kam Clemens August als Sohn des Gouverneurs der Niederlande, des späteren Kurfürsten Max Emanuel von Bayern, zur Welt, wurde in Rom ausgebildet und schon 1719 Bischof von Paderborn und Münster. 1723 beerbte er dann seinen Onkel Joseph Clemens als Kurfürst von Köln, wo er 1725 die Priesterweihe erhielt, so dass er auch das geistliche Regiment seiner Fürstentümer übernehmen konnte. Dazu gehörten sei 1724 auch noch die Bistümer Hildesheim und Osnabrück. 1734 wurde Clemens August zudem Großmeister des Deutschen Ordens und vereinigte nun eine große Machtfülle im Deutschen Reich.

    Clemens August betrieb die bauliche Entwicklung seiner Residenzen. So entstand etwa das Bühler Schloss, eine der prächtigsten Rokokobauten.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. November

    1212 Friedrich II. verbündet sich mit dem französischen König, um mit dem Welfen Otto IV. um den deutschen Thron zu kämpfen.
    1863 Rede des amerikanischen Präsidenten Abraham Lincoln auf dem Schlachtfeld von Gettysburg.
    1942 Mit dem Beginn der sowjetischen Großoffensive bei Stalingrad neigt sich die Waage in Hitlers Ostfeldzug zugunsten der Roten Armee.