Claudette Colbert

    Aus WISSEN-digital.de

    französisch-US-amerikanische Schauspielerin; * 13. September 1903 in Saint-Mandé, Seine, † 30. Juli 1996 in Speightstown (Barbados)

    eigentlich: Emilie Claudette Chauchoin;

    Claudette Colbert wurde in der Nähe von Paris geboren und kam als Dreijährige nach Amerika. Sie besuchte eine Highschool in New York und lernte nach dem Besuch von Kunstakademie und Theaterschule die Schriftstellerin Ann Morrison kennen, die ihr eine kleine Rolle in einem Bühnenstück anbot. In der Folge gelang Colbert der Sprung an den Broadway. Ihren größten Bühnenerfolg hatte sie 1927 mit "The Barker".

    Colberts erster Film war "For the Love of Mike" (1927). Der Film floppte, weshalb sie entschied, dass dies ihre erste und letzte Filmrolle gewesen sein sollte. Da die Große Depression in Amerika Ende der 1920er Jahre jedoch die Theater weitgehend lahm legte, wagte sie sich 1929 erneut vor die Kamera, diesmal für den erfolgreichen "The Lady Lies". Die meisten ihrer folgenden Filme waren von Erfolg gekrönt. Dazu zählen "Im Zeichen des Kreuzes" ("The Sign Of The Cross", 1932), "Cleopatra" (1934) und "Es geschah in einer Nacht" ("It Happened One Night", 1934) an der Seite von Clark Gable, unter der Regie von Frank Capra. Für ihre Rolle als Erbin auf der Flucht gewann sie einen Oscar als beste Hauptdarstellerin. Bis 1938 avancierte sie zur bestbezahlten Hollywood-Schauspielerin.

    Ab den 1950er Jahren standen ihre Sterne beim Film allerdings nicht mehr so gut, und 1956 kehrte sie auf die Theaterbühnen auf dem Broadway zurück. Sie hatte noch einige Auftritte im Fernsehen, etwa in TV-Shows und dem erfolgreichen Fernsehfilm "Society" ("The Two Mrs. Grenvilles", 1987).

    1928 heiratete die gebürtige Französin den Schauspieler Norman Forster, sieben Jahre später folgte die Scheidung. Claudette Colbert besaß ein Apartment in New York und ein Haus auf Barbados, wo sie Schauspielerkollegen wie Frank Sinatra und Ronald Reagan (später, von 1980 bis 1988, US-Präsident) empfing.

    Filme (Auswahl)

    1932 - Im Zeichen des Kreuzes (The Sign of the Cross)

    1934 - Cleopatra

    1934 - Es geschah in einer Nacht (It Happened One Night)

    1939 - Midnight - Enthüllung um Mitternacht (Midnight)

    1942 - Palm Beach Story - Atemlos nach Florida (The Palm Beach Story)

    1945 - Morgen ist die Ewigkeit (Tomorrow is Forever)

    1950 - Drei kehrten heim (Three Came Home)

    1955 - Des Teufels rechte Hand (Texas Lady)



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. Oktober

    1414 König Siegmund garantiert dem Theologen Jan Hus, der die Rückkehr zur Armut der Urkirche fordert, freies Geleit für das Konstanzer Konzil. Trotzdem wird Hus in Konstanz als Ketzer verurteilt.
    1817 Auf der Wartburg treffen sich etwa 600 deutsche Studenten zum Gedenken an den Sieg in der Völkerschlacht bei Leipzig; das Wartburgfest wird zu einer Demonstration für Freiheit und Einheit.
    1938 Arabische Freischärler besetzen die Altstadt von Jerusalem, darunter auch die heiligen Stätten.