Claude Nicolas Ledoux

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer Baumeister; * 27. März 1736 in Dormans, Departement Marne, † 19. November 1806 in Paris

    Schüler von J.F. Blondel und L.F. Trouard; in seinen Bauten vollzog sich der Übergang vom Stil Louis-seize zu einer schmucklos nüchternen, auf streng geometrischen Formen zielenden "Revolutionsarchitektur", die zudem stark von ethisch-erzieherischen Idealen geprägt war. Doch bedeutete die Französische Revolution das Ende seiner Bautätigkeit.

    Seine radikal mit dem Überkommenen brechenden Ideen wurden erst im 20. Jh. wieder aufgenommen. Für die staatlichen Salinen in der Franche-Comté entstand 1775-79 der großartige Plan einer ganzen Stadt, die den Namen Chaux (heute Arc-en-Senans) führen sollte. Ferner stellte er die Pläne für einen Gürtel von Zollhäusern um Paris auf (1789 wurde Ledoux die Bauleitung entzogen, 1860 wurden sie zerstört; nur Überreste vorhanden). Seine Entwürfe in der theoretischen Schrift "L'Architecture considérée sous le Rapport de l'Art, des Mœurs et de la Législation" (1804) sind bedeutend für die Geschichte der Architektur.

    Hauptwerke: Hôtel d'Halwyl, Paris (1766), Hôtel de Montmorency, Paris (1770-72), Pavillon de Louveciennes (für Mme Dubarry, 1771/72), Theater in Besançon (1775-84).



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. November

    1212 Friedrich II. verbündet sich mit dem französischen König, um mit dem Welfen Otto IV. um den deutschen Thron zu kämpfen.
    1863 Rede des amerikanischen Präsidenten Abraham Lincoln auf dem Schlachtfeld von Gettysburg.
    1942 Mit dem Beginn der sowjetischen Großoffensive bei Stalingrad neigt sich die Waage in Hitlers Ostfeldzug zugunsten der Roten Armee.