Claude Cohen-Tannoudji

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer Physiker; * 1. April 1933 in Constantine, Algerien

    Nobelpreis für Physik 1997 (zusammen mit Steven Chu und William D. Phillips) für die Entwicklung von Techniken zum Kühlen und Einfangen von Atomen mit Laserlicht.

    Mit der Entwicklung der Sisyphus-Kühlung konnte Cohen-Tannoudji eine Temperatur von nur

    6 Millikelvin erzeugen, welche deutlich unter dem Doppler-Grenzwert liegt. Weitere Kühlungsmethoden mit anderen chemischen Elementen zeigten noch tiefere Grenztemperaturen auf; diese Methoden beeinflussten den Bau von Atomuhren und ähnlichen Geräten.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. September

    1792 Der französische Nationalkonvent schafft die Monarchie in Frankreich einstimmig ab. Damit ist der letzte Schritt zur Entmachtung von König Ludwig XVI. getan.
    1921 Bei einer Explosion im Stickstoffwerk Oppau (in der Nähe von Ludwigshafen) gibt es 535 Tote und über 1 000 Verletzte.
    1948 In Moskau werden die seit mehreren Wochen andauernden Besprechungen über die Beendigung der Blockade Berlins unterbrochen.