Chulpa

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Chullpa;

    in Gruppen oder Zeilen stehende Grabtürme von umgekehrt konischer Form, die als Bestattungsplätze für Häuptlinge und andere hochgestellte Personen dienten. Sie kommen im Gebiet der Aymara-Indianer im bolivianischen und südperuanischen Andenhochland vor (Umgebung des Titicaca-Sees). Sie stehen meist auf Hügeln oder Bergspitzen. Das Material war in der Regel aus Stein, luftgetrockneten Lehmziegeln oder einer Kombination von beiden. Die Chulpen dienten als Totenhäuser.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 26. September

    1925 Die Mitglieder des Völkerbunds wollen sich vereint für die Abschaffung der Sklaverei einsetzen.
    1973 Das neue Energieprogramm der Bundesregierung verfolgt einen Sparkurs. Außerdem soll weniger Energie aus Erdöl, dafür mehr aus Kernenergie sowie aus Kohle gewonnen werden.
    1999 Die Spanien-Radrundfahrt wird zum ersten Mal seit 44 Jahren von einem Radrennfahrer aus Deutschland gewonnen. Jan Ullrich erreicht als Erster das Endziel in Madrid.