Chuck Berry

    Aus WISSEN-digital.de

    amerikanischer Rock and Roll-Musiker; * 18. Oktober 1931 in St. Louis (Missouri), † 18. März 2017 in Wentzville (Missouri)

    eigentlich:Charles Edward Anderson Berry;

    Mit seinen in den 1950er Jahren aufgenommenen Titeln war Berry stilbildend für zahlreiche nachfolgende Musikgruppen wie z.B. die Beatles. Das Markenzeichen des "Vater des Rock and Roll" war der "Duck Walk" (Entengang). Ein Comeback feierte Chuck Berry 1972. Bekannte Lieder sind unter anderem "Roll Over Beethoven", "Rock and Roll Music", "Sweet Little Sixteen", "Johnny B. Goode".

    Er wurde 1985 in die Blues Hall of Fame aufgenommen und 1986 als erstes Mitglied in die Rock and Roll Hall of Fame. In der Liste der größten Musiker aller Zeiten des "Rolling Stone Magazine" belegte Berry im Jahr 2004 den fünften Platz.

    Alben (Auswahl)

    1956 - Rock, Rock, Rock

    1957 - After School Session

    1960 - Rockin' At The Hops

    1961 - New Juke Box Hits

    1962 - Chuck Berry Twist

    1962 - More Chuck Berry

    1964 - St. Louis to Liverpool

    1964 - You Never Can Tell

    1965 - Fresh Berry's

    1969 - Rock Rock

    1970 - Back Home

    1971 - San Francisco Dues

    1971 - Home Again

    1978 - American Hot Wax

    1979 - Rock It



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 13. Dezember

    1642 Der holländische Seefahrer Abel Tasman, der als erster Navigator Australien umsegelt, entdeckt Neuseeland.
    1888 An der Pariser Börse kommt es zum so genannten Panama-Krach. Ferdinand de Lesseps, Gründer der Gesellschaft für den Bau des Panamakanals, wird 1893 zu einer hohen Gefängnisstrafe verurteilt.
    1935 Die spanische dramatische Romanze "Doña Rosita bleibt ledig oder Die Sprache der Blumen" von Federico García Lorca hat in Barcelona Premiere.