Chromatophoren

    Aus WISSEN-digital.de

    1. Farbstoffzellen bei Tieren, die eine Farbänderung und damit eine Anpassung an die Umwelt erlauben z.B. beim Chamäleon und einer Reihe von Tiefseefischen.
    1. plasmatische Organe (Plastiden) der Pflanzenzellen, mit Farbstoff durchtränkt; Vermehrung durch Teilung. Arten von Chromatophoren: Leukoplasten, farblose oder grüne Körperchen (Stärkebildner); Chloroplasten (Chlorophyllkörner); Chromoplasten, Träger der gelben und orangeroten Färbung an Blumenblättern und Früchten, enthalten das gelbe Xantophyll und Carotin.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. September

    1792 Der französische Nationalkonvent schafft die Monarchie in Frankreich einstimmig ab. Damit ist der letzte Schritt zur Entmachtung von König Ludwig XVI. getan.
    1921 Bei einer Explosion im Stickstoffwerk Oppau (in der Nähe von Ludwigshafen) gibt es 535 Tote und über 1 000 Verletzte.
    1948 In Moskau werden die seit mehreren Wochen andauernden Besprechungen über die Beendigung der Blockade Berlins unterbrochen.