Christopher Fry

    Aus WISSEN-digital.de

    britischer Dramatiker; * 18. Dezember 1907 in Bristol, † 30. Juni 2005 in Chichester

    eigentlich: Christopher Harris;

    Frys lyrische Versdramen und Fantasiespiele vertreten eine christliche Weltsicht und waren vor allem während der 1950er Jahre populär. Daneben trat Fry durch Übersetzungen von französischer Literatur und als Drehbuchautor hervor.

    Hauptwerke: "Die Dame ist nicht fürs Feuer" (1948), "Das Dunkel ist Licht genug" (1954), "König Kurzrock" (1961), "Die Bibel" (Drehbuch, 1966).



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. September

    1792 Der französische Nationalkonvent schafft die Monarchie in Frankreich einstimmig ab. Damit ist der letzte Schritt zur Entmachtung von König Ludwig XVI. getan.
    1921 Bei einer Explosion im Stickstoffwerk Oppau (in der Nähe von Ludwigshafen) gibt es 535 Tote und über 1 000 Verletzte.
    1948 In Moskau werden die seit mehreren Wochen andauernden Besprechungen über die Beendigung der Blockade Berlins unterbrochen.