Christoph von Dohnányi

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Dirigent; * 8. September 1929 in Berlin

    Dohnanyi beim Eröffnungskonzertes des Schleswig-Holstein-Musik-Festivals 2003

    Nach einem Studium der Musik bei seinem Großvater, dem Komponisten E. v. Dohnányi, und bei L. Bernstein war Dohnányi von 1957 bis 1963 Generalmusikdirektor in Lübeck und von 1963 bis 1967 in Kassel. 1964 bis 1970 war er als Chefdirigent des Symphonieorchesters des WDR tätig. Ab 1972 arbeitete er als Operndirektor der Städtischen Bühnen in Frankfurt/Main, von 1977 bis 1984 war er der Nachfolger A. Everdings als Intendant der Hamburgischen Staatsoper. Von 1984 bis 2002 war er Leiter des Cleveland Symphony Orchestra in der Nachfolge von L. Maazel. Seit 1997 ist er Chefdirigent des Philharmonia Orchestra in London und bekleidet seit 2004 außerdem das Amt des Chefdirigenten beim NDR Sinfonieorchester.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. November

    1783 Der erste Ballonflug mit menschlicher Besatzung findet in Paris statt.
    1806 Napoleon verhängt die Kontinentalsperre gegen England, um die britische Nation in einem Wirtschaftskrieg zu besiegen.
    1872 Das österreichische Trauerspiel "Die Jüdin von Toledo" von Franz Grillparzer wird in Prag uraufgeführt.