Christine Marie (Chris) Evert

    Aus WISSEN-digital.de

    amerikanische Tennisspielerin; * 21. Dezember 1954 in Fort Lauderdale (Florida)

    Mit ihren Erfolgen bei Grandslam-Turnieren und ihrer Beständigkeit an der Spitze des Damentennis in den siebziger und achtziger Jahren zählt sie zu den erfolgreichsten Vertreterinnen ihrer Sportart.

    Trainiert von ihrem Vater, einem Tennislehrer, machte sie Anfang der Siebziger international auf sich aufmerksam, so erreichte sie 1971 bereits das Halbfinale der US Open. Der erste große Turniererfolg gelang ihr 1974, als sie sowohl Wimbledon als auch in Paris die French Open für sich entscheiden konnte. Die All England Championships konnte sich noch zweimal gewinnen, 1976 und 1981. Auch Paris wurde in der Folgezeit zur Stätte ihres Triumphes, insgesamt siegte sie dort siebenmal (1974/1975, 1979/1980, 1983, 1985/1986). Beim bedeutendsten Turnier in ihrem Heimatland, den US Open, war sie sechsmal erfolgreich (1975-1978, 1980, 1982) und auch den Titel bei den Australian Open konnte sie zweimal für sich verbuchen (1982 und 1984). Die langjährige Nummer eins der Weltrangliste beendete 1989 ihre aktive Laufbahn.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 12. Dezember

    1887 Mit dem "Orient-Dreibund" zwischen Italien, England und Österreich fördert Reichskanzler Bismarck eine Verständigung der Mächte, die ihre Interessen durch ein Vordringen Russlands zu Lasten der Türkei gefährdet sehen.
    1913 Leonardo da Vincis Gemälde "Mona Lisa", das zwei Jahre vorher aus dem Pariser Louvre gestohlen worden ist, wird in Florenz wiedergefunden.
    1936 König Georg VI. wird zum "Herrscher über Großbritannien, Irland und die Dominien" eingesetzt.