Christian Weise

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Schriftsteller; * 30. April 1642 in Zittau, † 21. Oktober 1708 in Zittau

    Christian Weise studierte in Leipzig Philosophie, Theologie, Medizin und Jura. Nachdem er anschließend einige Zeit als Hauslehrer und Sekretär tätig gewesen war, bekam er 1670 eine Anstellung am Gymnasium in Weißenfels. 1678 wurde er Direktor des Gymnasiums in Zittau.

    Weise gehörte zur so genannten späteren schlesischen Dichterschule. Er hat großen Einfluss auf Dichtkunst und Rhetorik gehabt, vor allem durch seine "Curieusen Gedanken von deutschen Versen". Hauptsächlich wirkte er durch seine satirischen Romane und Lustspiele. Weise ist - vor allem durch seine für Schulaufführungen gedachten Schauspiele, von denen er über 50 geschrieben hat - ein Vorläufer der bürgerlich-moralischen Aufklärung.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. Oktober

    1917 Lenin kehrt aus dem Exil nach Russland zurück, wo er in Petrograd die Menschen für die Revolution mobilisiert.
    1994 In Genf wird zwischen Nord-Korea und USA eine Rahmenvereinbarung unterzeichnet, mit der sich Nord-Korea zu der Beendigung seines Nuklearprogramms verpflichtet.
    1999 Russische Luftwaffen haben die tschetschenische Hauptstadt Grosny angegriffen. Nach tschetschenischen Angaben sind dabei 282 Menschen ums Leben gekommen und Hunderte verletzt worden. Die russische Regierung reagiert damit auf Bombenanschläge in Dagestan, Moskau und Wolgodonsk, für die sie tschetschenische Terroristen verantwortlich macht.