Christian Thomasius

    Aus WISSEN-digital.de

    Rechtsgelehrter und Philosoph; * 1. Januar 1655 in Leipzig, † 23. September 1728 in Halle

    Thomasiu.jpg

    nach einem Hochschulstudium der Physik, Mathematik und Geschichte in Leipzig Magister an der dortigen Universität; Wegbereiter der Aufklärung; Gegner der Hexenprozesse und Folter; sprach sich für die Trennung von Staat und Kirche aus.

    Ganz entschieden machte er Front gegen die noch herrschende aristotelisch-scholastische Richtung der Philosophie und kämpfte gegen unfruchtbare Gelehrsamkeit, Pedanterie, Vorurteile und Autoritätsglauben; er befürwortete eine auf gesundem Menschenverstand beruhende und auch praktische Zwecke verfolgende Auffassung der Wissenschaften. Durch die von ihm begründete erste deutsche Monatsschrift "Schertz-Ernsthaffte Gedanken", in der er die herrschenden Zustände geistvoll und witzig geißelte, zog er sich den Unwillen des sächsischen Oberkonsistoriums zu, das ihm nicht nur das Schreiben und das Halten von Vorlesungen untersagte, sondern ihm auch einen Prozess wegen Gottlosigkeit anhängig machte.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. November

    1783 Der erste Ballonflug mit menschlicher Besatzung findet in Paris statt.
    1806 Napoleon verhängt die Kontinentalsperre gegen England, um die britische Nation in einem Wirtschaftskrieg zu besiegen.
    1872 Das österreichische Trauerspiel "Die Jüdin von Toledo" von Franz Grillparzer wird in Prag uraufgeführt.